Archiv

der Kindergärten von St. Franziskus

Podcast aus den Kindergärten von St. Franziskus

Podcast zum Barbaratag (4. Dezember) KiTa Barbara

Podcast zum Hl. Martin (11.November) von der Kita Herz Jesu

Podcast Hl. Franziskus (4. Oktober) KiTa Barbara

Rückblicke aus den Kindergärten

Neues Kindergartenjahr in der KiTa Liebfrauen

Im August ist bei uns in der Kita Liebfrauen das neue Jahr mit neuen und auch alten Familien wieder gestartet.

Wir beschäftigen uns gerade mit „Schätzen“.

Man kann viele Schätze finden, in der Natur, zu Hause oder ganz woanders.

Für Jeden von uns ist etwas anderes ein Schatz. Für den Einen ist es ein besonderer Mensch, für den Anderen eine bestimmte Erinnerung oder ein einfacher Gegenstand.

In unserer Kita sind die Kinder mit ihren Familien die Schätze und sehr wertvoll für unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Dazu haben wir auch einen gemeinsamen Willkommensgottesdienst auf dem Spielplatz gefeiert, zu dem alle Familien eingeladen waren.

Das Thema „Schätze“ stand auch hier im Vordergrund. In einer Aktion durfte jede Familie einen aus Pappe gebastelten Schatz aussuchen und mit allen Namen der Familienmitglieder beschriften.

Dieser wurde dann zur Schatzkiste an die Fensterscheibe geklebt, als Zeichen der Zusammengehörigkeit in unserer Kita.

Wir freuen uns so viele wertvolle Schätze in unserer Kita zu haben.

Religiöse Woche in der KiTa Liebfrauen

Religiöse Woche in der Kita Liebfrauen

Alle Kinder im Alter von 3-6 Jahren treffen sich, um über Gott zu sprechen, zu philosophieren, Geschichten zu hören und kreativ zu sein.

1. Tag

Am 1. Tag ging es um den Himmel! Wo ist der Himmel, ist Gott im Himmel?

2. Tag

Thema: Warum kann man Gott nicht sehen?

Wir hörten die Geschichte einer Frau, die krank ist und Jesus bitten möchte ihr zu helfen. Viele Menschen sind da, sie hat Angst das sie Jesus nicht erreicht. Schließlich kann sie ihn vorsichtig von hinten berühren. Jesus dreht sich um. Er  hilft der Frau. „ Du hast so großes Vertrauen gehabt, du wirst gesund.“ Jesus hat gemerkt, wie die Frau ihn berührt hat. Wie ein Windhauch. , dass er immer da ist.

Es ist ein schönes Gefühl, zu wissen dass Gott da ist, auch wenn wir ihn nicht sehen können. Wie die Luft und der Windhauch, der immer da ist, wenn wir ihn nicht sehen können. Und so können wir auch Jesus begegnen, uns vorstellen

3. Tag

Die Kinder hören, erleben und gestalten die Geschichte von Jesus und seinen Jüngern im Boot auf dem See. Ein Sturm zieht auf. Sie geraten in Seenot. Jesus aber schläft. Die Jünger haben Angst, wecken Jesus. Er aber sagt: „ Ich bin bei euch. Ihr braucht euch nicht zu fürchten.“ Er spricht zum Sturm „ sei still“ Der Sturm legt sich und alle kommen sicher heim.

Die Kinder spielen die Geschichte und überlegen hinterher: „ Glauben wir dass Gott stark ist?“

Wenn wir vertrauen und Mut haben, z.B. zu erzählen was uns nicht gefällt, was uns schlimmes passiert ist, werden wir merken, dass uns eine schwere Last genommen ist und wir wieder fröhlich sein können. Gott hat uns den Mut gegeben mit der Erzieherin oder den Eltern zu sprechen , die uns dann helfen können.

Bewegungsreicher Gottesdienst in der Kita zum Thema Zachäus.

Mag Gott auch böse Menschen?

JA! Gott zeigt, wenn man aufeinander zu geht und verzeiht, kann alles wieder gut werden.

Habt Vertrauen darauf, dass Gott immer bei uns und um uns ist. Er gibt uns den Mut anderen zu verzeihen und den ersten Schritt zur Versöhnung zu gehen.

Dann wird alles gut.

 

 

Religiöser Tag in der KiTa Liebfrauen: 11. August 2021

Heute hatten wir in der Kita Liebfrauen unseren ersten religiösen Tag nach den Ferien. Dazu trafen sich die Kinder aus beiden Gruppen in der Halle.

Wir begannen mit dem Kreuzzeichen und dem Lied: „Jesus ruft alle, alle Kinder…“

Das Thema war: „Erster Kindergartentag“

Wir hörten die Geschichte von Jana, die begleitet von ihrer Puppe Sissi, den ersten Tag in der Kita gut meistert. Große Sicherheit gab ihr das Zeichen, welches alle Stationen in der Kita kennzeichnet, die ausschließlich für Jana bestimmt sind : ihren Garderobenhaken, ihr Eigentumsfach und ihre Bildermappe.

Janas Zeichen in der Kita war „die Sonne“.

Im Anschluss haben wir mit den Kindern über die ersten Tage in der Kita gesprochen, dass Gott immer bei uns ist und auf uns aufpasst. Außerdem stellten die Kinder fest, dass auch hier jedes Kind ein eigenes Zeichen hat, an dem nur seine eigenen Sachen zu finden sind.

Danach haben wir gemeinsam das „Vater unser“ mit Bewegungen gebetet.

Jedes Kind bekam am Schluss noch sein Zeichen aus der Kita mit nach Hause (auf ein kleines gelbes Papphäuschen geklebt als Symbol für die Kita und mit ihrem Namen beschriftet).

Herz Jesu Patronatsfest (11. Juni) in der KiTa Herz Jesu

Am 11. Juni feierte die Gemeinde an der Herz Jesu Kirche zusammen mit dem Kindergarten das Patronatsfest.

Zum Ende der Messe konnten die Kinder die gebastelten Herzen und die mitgebrachten Blumen auf den Altar legen.

Zum Dank wurde ein großer Herzkuchen von Pastor Müller gespendet. Der Kuchen wurde in die Kita getragen und mit großem Appetit gegessen.

Fronleichnam in allen KiTa's von St. Franziskus

Die Kindergärten beschäftigten sich vor Fronleichnam mit dem Inhalt des Festes und gestalteten zum Festtag am 3. Juni verschiedene schöne Blumenteppiche. 

 

Pfingsten in der KiTa St. Marien

Die Kinder aus der Kita St. Marien haben in den letzten Tagen die Geschichte von Pfingsten gehört.
An Pfingsten feiern wir nicht nur, dass sich der Heilige Geist zum ersten Mal den Jüngern in Form von Flammen und Feuerzungen zeigt, sondern bis heute soll das Fest auch daran erinnern, dass man nicht dieselbe Sprache sprechen muss, um an dasselbe zu glauben. Was Gott einem sagen möchte, kann jeder verstehen – egal, welche Sprache man spricht.
In einer anschließenden Legearbeit haben die Kinder gemeinsam überlegt, welche Botschaften von Gott die Jünger den Menschen übermitteln.

 

Pfingsten in der KiTa Liebfrauen

Pfingsten in der KiTa Barbara

Pfingsten in der KiTa Herz Jesu

Die Kinder haben im Tischtheater die Geschichte zum Pfingstfest mit Spannung verfolgt und anschließend die Pfingsttaube mit Fingerdruck gestaltet.

 

Pfingsten in der KiTa Konrad